Kamin im Innenraum: Typen, Gerät, Karosserie, Design und Dekor

Der Biokamin wird nicht nur das Haus mit Wärme überziehen, sondern auch ein Interieur mit besonderem Charme und Luxus verleihen. Darüber hinaus hat Bio-Kamin viele Vorteile, es erfordert keine besondere Pflege, es ist kein Kamin erforderlich und Sie können sich keine Sorgen über schädliche Dämpfe machen. Ebenfalls auf dem Markt ist eine breite Palette von Modellen, die im gewünschten Stil harmonisch aussehen.

Beschreibung, Funktionsweise, Kraftstoff

Was ist Biokamin?

Bio-Kamin ist eine moderne und sichere Interpretation eines Kamins ohne Schornstein, der in fast jedem Raum verwendet werden kann, der zweifellos auf Pluspunkte verweist.

Wie funktioniert es Bio-Kamin arbeitet mit Biokraftstoff, der aus biologischen Rohstoffen besteht, und die Verbrennungsprodukte sind nicht schädlicher als von einer Paraffinkerze. Äußerlich kann der Kamin einer klassischen Version ähneln oder ein modernes Design neu arrangieren, das das trendige Interieur schmückt.

Auf dem Foto ist ein stilvolles Wohnzimmer mit einem Essbereich kombiniert. Der zweiseitige Kamin erfüllt nicht nur eine dekorative Funktion, sondern hilft auch dabei, den Raum in der Wohnung einzugrenzen.

Funktionsprinzip

Das Funktionsprinzip ist recht einfach. Kraftstoff wird in den Kraftstofftank gegossen und mit einem Feuerzeug gezündet. Um das Feuer dieser beiden Aktionen zu bekommen, reicht es aus. Keramikwolle dient der Sicherheit und langsamen Verdunstung von Kraftstoff.

Bio Kamin Brennstoff

Kraftstoff ist ein technischer Alkohol. Die Konsistenz kann unterschiedlich sein, beispielsweise Gel oder Flüssigkeit. Alkohol, Wasser, Verdickungsmittel und Salz werden hinzugefügt, um ein Biogel herzustellen. Die flüssige Form des Kraftstoffs wird durch die Verarbeitung von Getreide gewonnen.

Der Kraftstoffverbrauch ist recht sparsam und beträgt durchschnittlich 0,5 Liter pro eineinhalb Stunden Arbeit. Der Verbrauch kann jedoch je nach Ausstattung des ausgewählten Modells variieren. Die Brenntemperatur der Flamme selbst hängt vom gewählten Brennstoff ab und beträgt im Durchschnitt 400-600 Grad.

Hat Bio Kamin Wärme

Biokamine geben neben ästhetischem Genuss auch Wärme. Die Wärmeübertragung in verschiedenen Modellen variiert zwischen 1 kW und 10 kW. Durch die Erzeugung von Wärme kann der Biokamin mit einer elektrischen Heizung verglichen werden. Kleine Kamine meist ohne Heizfunktion.

Benötigen Sie eine Steckdose?

Um die Arbeit zu gewährleisten, wird kein Strom benötigt. Die natürliche Flamme entsteht beim Verbrennen von Kraftstoff.

Anforderungen an den Raum, in dem der Biokamin installiert ist

Für einen Bio-Kamin gelten keine besonderen Platzierungsanforderungen, jedoch müssen grundlegende Vorsichtsmaßnahmen beachtet werden.

  • Der Raum, in dem der Biokamin installiert ist, sollte gut belüftet sein, aber keinen starken Luftzug haben sowie Ventilatoren und Klimaanlagen.
  • Der Abstand zu Gegenständen im Innenraum sollte mindestens einen Meter und zu leicht entflammbaren Gegenständen wie Papier oder Textilien mindestens anderthalb Meter betragen.

Das Foto zeigt ein minimalistisches Wohnzimmer mit schwarz-weißen Verzierungen und einem langen Bio-Kamin.

Traditionell, automatisch und halbautomatisch

Der Unterschied zwischen traditionellem, automatischem und halbautomatischem Biokamin in der Steuerungstechnik.

  • Traditionell oder mit anderen Worten, ein mechanischer Kamin wird mit Streichhölzern oder einem Feuerzeug von Hand gezündet.
  • Ein automatischer Kamin wird per Telefon, Tablet oder Fernbedienung ferngesteuert.
  • Das halbautomatische Modell beginnt und endet seine Arbeit nach dem Befehl, der über das Bedienfeld am Kamin selbst erteilt wird.

Offen und geschlossen

Der Unterschied zwischen offenem und geschlossenem Typ in der Vorrichtung des Kraftstofftanks. In einer offenen Ansicht können Sie die Flüssigkeitsmenge im Inneren sehen, während der geschlossene Typ die Feuerbox in der Designbox „versteckt“.

Aufbau

Wie funktioniert der Kamin? Das Design des Gehäuses kann praktisch beliebig sein, je nach persönlichen Vorlieben. Die Hauptanforderung ist die Einhaltung der Sicherheitsregeln und genauer der erforderliche Mindestabstand zur Flamme. Die Oberseite der Flamme sollte mindestens 80 cm von der Oberfläche des Körpers entfernt sein, und der Seitenabstand sollte mindestens 20-25 cm betragen.

Typen und Diagramme von Brennern

Was die Beschreibung der Brenner angeht, so können sie von verschiedenen Typen sein und unterschiedliche Eigenschaften aufweisen, sie arbeiten jedoch alle nach einem allgemeinen Prinzip, der atmosphärischen Verdunstung. Das heißt, der Brennstoff verdampft in der Kammer unter Erwärmung in Abwesenheit von Luft und die in die Atmosphäre freigesetzten Dämpfe werden in der Luft verbrannt.

Für dieses Funktionsprinzip gibt es drei Arten von Brennern:

  • Kapillare,
  • docht,
  • Schwerkraft.

Der Kapillarbrenner ist einfach aufgebaut, es gibt jedoch einige Minuspunkte. Beim Start ist der Geruch von Ethanol zu spüren, der Brennertankfüllstoff wird mit der Zeit verstopft und muss ersetzt werden. Außerdem muss eine Barriere- und Flammenhöheneinstellung vorgenommen werden, da das Feuer stärker brennt.

Dochtfackel leichter zu handhaben. Das Befüllen des Behälters mit Kraftstoff erfolgt "per Auge". Die Flamme dieser Art von Brennern ist stabil, ohne plötzliche Stürze, so dass die Barriere nicht erforderlich ist, außer für die unterschiedlichen Wirkungen der Flamme, es ist jedoch erforderlich, einen Gitterteiler vorzusehen.

Der Schwerkraftbrenner bildet im Betrieb eine stabile Flamme, beim Erhitzen werden keine Dämpfe freigesetzt, da sich im Verdampfer deren Vorrat bildet und dies zum Starten ausreicht. Darüber hinaus kann dieser Brennertyp in runder Form hergestellt werden, gewährleistet eine lange Betriebsdauer von bis zu 4 Stunden und ist für einen Kamin mit beliebiger Kapazität geeignet.

Vor- und Nachteile

Biokamin, wie jedes andere Gerät, hat die Vor- und Nachteile. Es ist erwähnenswert, die bedeutendste von ihnen.

Vorteile:

  • Der Kamin ist einfach zu installieren und zu bedienen.
  • Neben der dekorativen Funktion im Innenraum ist der Kamin eine zusätzliche Wärmequelle;
  • Sparsamer Kraftstoffverbrauch und niedrige Kosten;
  • Reiche Auswahl an Modellen;
  • Verbrennungsprodukte sind nicht gesundheitsschädlich.

Nachteile:

  • Hohe Kosten, insbesondere bei Modellen mit automatischer Steuerung;
  • Offene Flammen erfordern sorgfältigen Umgang.

Das Foto hat ein geräumiges Wohnzimmer im High-Tech-Stil. Ein freistehender Bodenkamin ersetzt einen Couchtisch und die Flamme ist von überall im Raum sichtbar.

Spezies

Desktop (tragbar)

Mobiles Design, das einfach in einen anderen Raum übertragen werden kann. Dieses Modell erzeugt ein Minimum an Wärme und hat eine dekorative Funktion im Innenraum. Mini-Biokamine arbeiten mit austauschbaren Patronen.

Einbau in Wandnische

Ein interessantes Modell kann in eine oder zwei vertikale Ebenen eingebaut werden, dh in einen eckigen Biokamin. Optisch sieht das Design wie ein Teil der Wand aus.

Das Foto zeigt ein gemütliches Wohnzimmerinterieur in Weiß und Grau. Der rechteckige Biokamin in der Wand erfüllt den Raum mit Wärme.

Einbaumöbel

Ein in die Möbel integrierter Kamin nimmt wenig Platz ein, schafft aber ein angenehmes Raumgefühl. Ein Minikamin kann in den Couchtisch eingebaut werden. In der Regel wird es auf einer ebenen horizontalen Fläche installiert. Der Tisch ist leicht zu bewegen und verleiht dem Innenraum Einzigartigkeit. Eine weitere Designoption ist ein in die Tischplatte oder in den zentralen Teil des Schranks eingebauter Kamin.

Das Foto zeigt das Innere eines hellen Wohnzimmers in einem modernen Stil. Der Kamin ist in die Kommode eingebaut, deren Rückwand mit Spiegeleinsätzen verziert ist.

An der Wand montiert

Das schmale Design nimmt nicht viel Platz ein und schmückt je nach Design das Interieur in einem modernen Stil. Das klappbare Modell wird mit 2 Schrauben an der Wand befestigt.

Im Freien

Ein Kamin dieser Art kann nicht als Teil der Inneneinrichtung angesehen werden, sondern als Hauptgegenstand. Im Gegensatz zu Wand- und Einbaumodellen bietet der Boden-Biokamin von jeder Seite den vollständigen Überblick über das Zentrum. Bodenmodelle sind schwerer, aber auch tragbar.

Ausgesetzt

Der Kamin ist an der Decke befestigt. Ein solches Modell wird in Räumen mit hohen Decken gut aussehen und das moderne Interieur schmücken.

Im Portal

Der Kamin im Portal imitiert den Kamin im klassischen Sinne. Das Portal selbst kann aus verschiedenen Materialien bestehen, bezieht sich auf den Wandtyp. Die Tiefe und Breite des Portals hängt von der Größe der Tankpatrone ab.

Auf dem Foto Interieur im klassischen Stil. Der Biokamin "ertrank" im Portal und der Körper besteht aus Stein und Gips.

Ecke

Das Eckmodell kann in der Ecke des Raumes installiert werden und greift so in den leeren Raum ein. Eine andere Art von Eckkamin ist an den Wänden installiert, sodass zwei Räume gleichzeitig dekoriert werden können.

Runde

Runder oder kugelförmiger Kamin ist für moderne Innenarchitektur verwendbar. Ein runder Kamin sieht in Form von Hänge-, Boden- und Tischmodellen gut aus.

Materialien, Gehäusedesign

Glas

Stilvolles Design mit Glas wird in einem modernen Interieur harmonisch aussehen. Darüber hinaus gibt Glas einen vollständigen Überblick über die Flamme. Für den Körper wird zuverlässiges hitzebeständiges Glas verwendet.

Keramikgehäuse

Dieser Typ wird am häufigsten bei der Herstellung kleiner Strukturen wie z. B. Desktop-Bio-Kaminen verwendet. Keramik verschmilzt wunderbar mit Flamme. Das gleiche Design des Gehäuses kann aus Keramikfliesen hergestellt werden.

Mit einem Trockenbauportal

Gipskartonplattenbau - eine kostengünstige Art der Registrierung. Das Design kann unabhängig oder fertig gemacht werden. Die Größe und Form und Ausführung kann nahezu beliebig sein.

Marmorkörper

Kamin im Marmorgehäuse - ein luxuriöses und teures Möbelstück. Natürlicher Marmor oder hochwertige Imitationen machen in jedem Interieur eine gute Figur.

Holzkiste

Holz ist ein schöner und edler Werkstoff. Die Registrierung kann im klassischen, ländlichen oder provenzalischen Stil erfolgen. Holz muss wärmebehandelt werden.

Zubehör und Dekor

Accessoires und dekorative Elemente ergänzen die Umgebung und schaffen die richtige Atmosphäre im Innenraum. Es sollte nicht vergessen werden, dass das Dekor die Flamme nicht blockieren und sich um den Brennstoffblock befinden sollte.

Brennholz aus Keramik, gebackene Holzscheite

Ein wesentlicher Bestandteil des Kamins kann heißes Holz oder Steine ​​sein, sie bezaubern mit ihrer Wärme und faszinierenden Farbe. Für einen Biokamin ist es notwendig, natürliches Holz auszuschließen. Es wird durch keramische Produkte ersetzt, die in Farbe und Textur bei einem echten Baum kaum zu unterscheiden sind. Keramisches Brennholz kann jede Rasse imitieren, meistens handelt es sich um Kiefer oder Birke.

Nachahmung Glut

Kohlen für Biokamine werden aus Keramik oder Glaskeramik hergestellt. Optisch unterscheiden sie sich nicht von der Gegenwart und haben exakt die gleiche Form und Farbe.

Steine, Kiesel

Benutzte natürliche Kieselsteine ​​oder Stein. Das Material ist stark und hitzebeständig. Für ein attraktiveres Aussehen werden die Steine ​​geschliffen und mit der gewünschten Farbe überzogen. Besonders schönes Feuer spiegelt sich auf der lackierten Oberfläche des Steins.

Foto im Inneren der Wohnung

Wohnzimmer

Ein Kamin im Innenraum des Wohnzimmers hüllt den Raum in einen besonderen Komfort und erfüllt ihn an einem gewöhnlichen Abend mit Charme. Verschiedene Variationen der Position und des Designs ermöglichen es Ihnen, die perfekte Option für das Innere des Wohnzimmers zu wählen. Zum Beispiel ein Bodenkamin in einer Glasvitrine für einen modernen Stil oder in einem Portal mit einem Marmorrahmen für einen Klassiker.

Ein großer Vorteil eines Bio-Kamins ist die Möglichkeit, den Raum über dem Kamin zu nutzen, beispielsweise die Installation eines Fernsehers darüber. Diese Art der Registrierung ist sicher und sieht spektakulär aus.

Auf dem Foto ist ein modernes Wohnzimmer mit einem Bio-Kamin in der Arbeitsplatte zu sehen.

Schlafzimmer

Feuer im Inneren des Schlafzimmers wird dazu beitragen, sich zu entspannen und eine romantische Stimmung zu geben. Für ein geräumiges Schlafzimmer können Sie den Einbau- oder Bodenkamin nutzen. Für einen kompakten Raum passen Desktop- oder Einbaumöbelmodelle.

Die Küche

Der Kamin im Inneren der Küche ist eine ungewöhnliche und originelle Lösung. Es kann in die Wand, das Ende der Insel, eingebaut werden oder die Funktion der Raumtrennung übernehmen. Eine weitere Gestaltungsmöglichkeit wäre ein kleiner Tischkamin, der den Essbereich schmückt.

Loggia, Balkon

Eine Loggia oder ein Balkon werden auch mit einem kleinen Bio-Kamin zu einem echten Loungebereich. Der Innenraum wird den Tisch und ein Paar bequeme Stühle ergänzen. Auf einer solchen Loggia ist es schön, den Tag im warmen Schein des Feuers ausklingen zu lassen.

Foto in einem Landhaus

Landhaus oder Ferienhaus - der perfekte Ort für einen Kamin. Auf einer großen Fläche können Sie ungewöhnliche und voluminöse Modelle auswählen und sich unnötige Probleme beim Schmelzen und Pflegen ersparen.

Das Foto ist eine gemütliche Sitzecke eines Landhauses. Biokamin wird unter Holz nachgeahmt.

Eine originelle Entscheidung wäre auch, einen Kamin auf der Straße zu installieren, ein paar Stühle gegenüber und eine gemütliche Decke, um den Abend an der frischen Luft wirklich magisch zu gestalten.

Darstellung in verschiedenen Stilen

Klassisch

Der Innenraum wird einen Biokamin in einem Portal mit einem Rahmen aus Marmor oder Gipskarton dekorieren. Symmetrische Formen und glatte Linien unterstützen das Gestaltungskonzept.

Modern

Für ein modernes Interieur gibt es viele Ideen zur Dekoration. Der Biokamin wird die feine Entscheidung für Richtungen wie Minimalismus oder High-Tech. Transparente Glas-, Chrom- oder Keramikkörper unterstreichen die Besonderheiten des Stils im Innenraum.

Auf dem Foto das Wohnzimmer in einem modernen Stil, in einer warmen Palette gemacht. Ein kleiner Kamin in der Wand schmückt den Innenraum.

Loft

Die städtische Ausrichtung wird die eingebaute Wand oder den hängenden Biokamin schmücken. Das Feuer verträgt sich gut mit kalten, unbehandelten Betonwänden oder Mauerwerk.

Das Foto Interieur im Stil eines Lofts. Ein kleiner Kamin befindet sich unter dem Fernseher und nimmt nur wenig Platz ein.

Provence

Die sanfte und romantische Provence wickelt den Raum mit einem Bio-Kamin in eine Holz-, Stein- oder Gipskartonverpackung ein. Der Innenraum wird mit keramischem Brennholz "unter der Birke" und Kohlen ergänzt.

Fotogalerie

Eine interessante Innenraumlösung wird ein Biokamin für zu Hause sein. Lebende Flamme verändert die Situation im Haus völlig. Abmessungen und Design können unterschiedlich sein. Ein Durchgangskamin mit schwarzer Auskleidung auf der einen Seite und gleichzeitig weißer Auskleidung auf der anderen unterstützen das Design und die Farbgebung in verschiedenen Räumen. Im Folgenden finden Sie Fotobeispiele für die Verwendung von Biokamin in Räumen mit verschiedenen Funktionszwecken.

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar