Wie man aus der Speisekammer ein Ankleidezimmer macht

Raum für die Aufbewahrung von Kleidung ermöglicht es Ihnen, nützlichen Platz im Haus zu sparen, keine zusätzlichen Möbel zu installieren. Menschen, die an Komfort und Bequemlichkeit beim Anziehen gewöhnt sind, statten solche Räume in ihren Häusern speziell aus. Wenn es der Wohnraum erlaubt, dann rüste getrennte Räume für Männer und Frauen aus. Besitzer kleiner Wohnungen teilen diese Zone nicht auf, sie wandeln häufig den Kleiderschrank aus dem Schrank.

Auch ein kompakter Raum kann die Lebensbedingungen verbessern. Hier sind alle Artikel in den offenen Regalen, Kleiderbügel sichtbar. Dies gilt insbesondere für diejenigen, die einen aktiven Lebensstil führen, da eine Person manchmal einfach keine Zeit hat, Dinge im Schrank zu lagern und wiederzufinden, sodass sie in den meisten Fällen im ganzen Haus verteilt sind.

Anforderungen an die Garderobe

Der Abstellraum kann sich in der Nähe der Küche oder des Schlafzimmers befinden, auf dem Flur kann sich ein anderer Bereich befinden, alles hängt von der Größe der Wohnung und ihrer Aufteilung ab. Bevor Sie mit der Renovierung des Schrankraums beginnen, sollten Sie herausfinden, ob die Parameter den Mindestanforderungen entsprechen:

  1. Gemäß SNiP 2.08.01-89 S. 2.7. Die Breite des Raumes sollte mehr als 0,8 m betragen, die Mindesttiefe nicht weniger als 1,2 m. Experten empfehlen für diesen Raum jeweils 1x1,5 m. Wenn der Abstand kleiner als die angegebenen Werte ist, verursacht seine Operation Probleme.
  2. Die Speisekammer hat kein Fenster, daher gibt es keine natürliche Belüftung. Jeder Ankleideraum muss einfach gut belüftet sein. Der Luftaustausch sollte bis zu 1,5 Volumen des gesamten Raums betragen. Daher ist es notwendig, hier einen Lüftungskanal zu installieren, um ein Loch in die Wand zu bohren. Wenn dies nicht getan wird, wird irgendwann ein abgestandener Geruch im Raum erscheinen, Mikroorganismen, Schimmel, Pilze werden erworben.
  3. Gutes Licht spielt eine wichtige Rolle. Sie sollten sich nicht auf einen Kronleuchter beschränken, Sie sollten Seitenbeleuchtung und Scheinwerfer bereitstellen, damit der gesamte Inhalt gut durchschaut wird.
  4. Bei einer Länge von 1 m und offener Lagerung von Gegenständen können nicht mehr als 7 Kleiderbügel angebracht werden.
  5. In der Familienumkleidekabine werden Herren- und Damenbekleidung getrennt aufbewahrt.
  6. Ein kleiner Raum muss bequem sein. Es ist notwendig, den gesamten Umfang rational zu nutzen, damit alle verfügbaren Dinge zusammenhalten und gleichzeitig Raum für Bewegung bleibt.
  7. Der Stil des Entwurfs sollte der Summe entsprechen, die im ganzen Haus verwendet wird.


Speicherortoptionen

Bevor Sie die Konvertierung durchführen, müssen Sie einen Plan erstellen und darin alle Größen angeben. Es ist notwendig, die Aufbewahrungsstruktur der Dinge zu überdenken, einen Platz für großformatige Elemente vorzusehen, die Anzahl der Kleiderbügel für die Oberbekleidung zu bestimmen und die Wahl zwischen einer geschlossenen Nische oder offenen Regalen zu treffen.

Die Hauptbedingung ist es, den Raum komfortabel zu nutzen und dabei so viel Platz wie möglich zu sparen.

Abhängig von den Parametern der Speisekammer wählen Sie die Konfiguration der Umkleidekabine. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, das für das Platzierungssystem der Dinge verwendete Layout zu ordnen:

  • einseitig (linear);
  • L-förmig;
  • beidseitig (parallel);
  • dreiteilig (U-förmig).


Lineare Anordnung

Eine übliche Methode der Ausstattung Ankleideraum, die für kleine Räume geeignet ist. Bei einseitiger Anordnung reicht ein Raum mit einer Breite von 1,25 - 1,5 m aus, die Länge kann beliebig sein. Regale an einer Wand bilden einen geräumigen Kleiderschrank. Wenn die Wand lang genug ist, können Sie bei richtiger Anordnung Platz für die Aufbewahrung zusätzlicher Geräte, z. B. eines Bügelbretts oder eines Staubsaugers, schaffen.

Sparen Sie Platz nur, wenn Sie offene Regale verwenden, und platzieren Sie diese in einer geschlossenen Nische, die keinen Sinn ergibt. Garderobe kann auf verschiedene Arten organisiert werden. Es kann sich um einen separaten Kleiderschrank handeln, eine Struktur, die aus hängenden Regalen mit Haken oder einer Querstange für Kleiderbügel, Fußboden, Wandschubladen zum Aufbewahren von Schuhen und Kleidung besteht.

Die optimale Breite der Garderobe beträgt 1,35 cm, wenn die Räume breiter als 1,5 m sind, ist es andererseits sinnvoll, eine Reihe von Regalen mit geringer Tiefe zu platzieren.

Parallele Anordnung

Mit einer solchen Organisation des Raums wird es möglich sein, viel mehr Dinge als in der vorherigen Version zu platzieren. Das Layout ist optimal für die ganze Familie. Eine der Parteien kann maskulin gemacht werden, die andere weiblich. Dadurch kann sich jeder Mieter viel schneller zusammensetzen. Wenn Experten bei der linearen Anordnung von Regalen empfehlen, dass sich die Türen nach innen öffnen, ist es für eine zweiseitige Anordnung besser, eine externe Methode bereitzustellen.

Dies funktioniert nur, wenn die Breite des Raums mindestens 1,75 m beträgt. Der Abstand wird unter Berücksichtigung von Lagerflächen von 60 cm zu beiden Wänden sowie des freien Durchgangs berechnet, der mehr als 0,55 m betragen sollte. Wenn Sie den Raum nicht erweitern können, dann ist diese Art der Aufbewahrung nicht für kleine Lagerräume geeignet, die sich in den meisten Wohnungen befinden.

L-förmiges / eckiges Layout

Diese Methode wird verwendet, wenn es nicht möglich ist, ein paralleles Layout zu organisieren. Zusammen mit der linearen Platzierung ist die Option für Chruschtschow optimal, die Breite des Schranks sollte auch 1,25 bis 1,5 m betragen. Dieser Ort ist funktionaler als der einseitige, da zwei Wände verwendet werden.

Die Umkleidekabine lässt sich leicht in zwei Zonen unterteilen, die von Familienmitgliedern unterschiedlichen Geschlechts genutzt werden. Die Türen können sich sowohl nach innen als auch nach außen öffnen. Für eine bequemere und zweckmäßigere Raumnutzung lohnt es sich, die Möglichkeit eines Eckschranks in Betracht zu ziehen. Im Problembereich, der Ecke, ist es besser, selten benutzte Gegenstände aufzubewahren.


U-förmige Anordnung

Die praktischste Art, den Raum zu organisieren, wenn 3 freie Flächen betroffen sind. Die Länge des Raumes sollte mindestens 1,6 - 1,8 m und die Breite 1,75 - 2 m betragen In der Umkleidekabine können Sie die meisten Dinge unterbringen. Wie bei der parallelen Lagerung von Dingen ist jedoch für die Sanierung ein ausreichend geräumiger Raum erforderlich.

Entlang der senkrechten Trennwand ist es im Verhältnis zu den übrigen betroffenen Wänden besser, die Querstange für Kleiderbügel anstelle von Regalen anzuordnen. Dies liegt an der Tatsache, dass es einfacher ist, Kleidung auf Kleiderbügel zu legen, als etwas in der Ecke zu finden. In Problembereichen können Sie große Gegenstände lagern.


Arten von Garderobenschränken

Die Funktionalität des Kleiderschranks hängt von der Organisation der Aufbewahrungsstruktur ab. Es besteht aus einer Vielzahl von Teilen unterschiedlicher Richtungen, deren Parameter individuell ausgewählt werden. Schranksysteme unterscheiden sich untereinander durch das Herstellungsmaterial, die Anzahl der Elemente, die Art der Installation.

Unter den vorhandenen Typen, die im ehemaligen Abstellraum ausgestattet werden können, sind folgende Komplexe zu unterscheiden:

  • Korps;
  • Rahmen;
  • Masche.

Kabinett

Dieses Arrangement ist klassisch. Designs sind sehr gefragt. Für kleine, nicht standardmäßige Zimmer müssen jedoch Möbel nach Bestellung angefertigt werden. Für seine Herstellung aus Naturholz, MDF, Spanplatten. Diese Materialien verleihen dem Komplex ein elegantes Aussehen, sie sind leicht zu reinigen und erfordern keine ständige Pflege.

Produkte unterscheiden sich in einer stationären Art der Installation, mit einem ausreichend großen Gewicht, da sie Seitenwände, einen Boden, eine Decke haben. Strukturen sind entlang der Wand installiert, separate Module sind durch Bindungen miteinander verbunden. Die Vorteile von Rumpfsystemen umfassen:

  • das Vorhandensein offener und geschlossener Elemente;
  • eine breite Palette von verschiedenen Farben;
  • gute Kapazität;
  • pflegeleicht;
  • niedrige Kosten


Die Nachteile des Lagersystems sind die stationäre Installation, die Unfähigkeit, die Montageparameter zu ändern, mit Ausnahme der Position einiger Regale, die komplexe Installation selbst.

Mesh

Das Maschensystem ähnelt in seiner Erscheinung einer Wabe und umfasst verschiedene Körbe und Regale. Ermöglicht das Platzieren von Alltagsgegenständen, Schuhen und Hüten. Das Design ist sehr praktisch und eignet sich für nicht standardmäßige Räumlichkeiten, insbesondere für Räumlichkeiten, in denen keine Massivholzprodukte und deren Derivate installiert werden können.

Mesh-Kleiderschrank ist mit Schuhregalen, Auslegern für die Platzierung, Regalen ausgestattet. Es besteht hauptsächlich aus Metall, es gibt aber auch teurere Holzmodelle. Die Struktur hat ein eher ungewöhnliches Aussehen, das jeden modernen Stil ergänzen wird. Zu den Hauptvorteilen zählen:

  • gute Luftzirkulation, es riecht nicht muffig;
  • Material ist leicht zu reinigen;
  • unterscheidet sich durch geringes Gewicht und hohe Haltbarkeit;
  • es besteht die Möglichkeit einer Transformation;
  • alle Dinge sind in Sicht, sie sind leichter zu suchen;
  • hat eine atmungsaktive Struktur;
  • nimmt ein Minimum an Platz ein;
  • Die Installation ist einfach selbst durchzuführen.

Unter den Mängeln können wir die hohen Kosten des Produkts und die Unverträglichkeit mit Komponenten anderer Hersteller herausstellen. Kleidung kann herunterfallen, selbst wenn sie versehentlich berührt wird.

Rahmen

Das Hauptmerkmal des Systems ist das Vorhandensein von Metallgestellen, an denen Regale, Schubladen, Stangen und andere Funktionselemente angebracht sind. In der Regel werden die Säulen mit unterschiedlichen Enden an Boden und Decke befestigt. Das Design hat keine Seiten- und Rückwände, so dass Sie den gesamten Raum bis zur Decke nutzen können. Das Layout eignet sich für klassische Stile, ob modern oder High-Tech. Die Hauptvorteile dieser Umkleidekabine sind:

  • Stärke;
  • einfache Montage und Demontage;
  • gute Kombination von Holz und Metall;
  • Mangel an Mauern und Trennwänden;
  • einfache Pflege und Wartung;
  • die Fähigkeit, die Position der internen Elemente zu ändern;
  • Damit können Sie den Raum vom Boden bis zur Decke nutzen.

Zu den Nachteilen des Designs gehören seine ziemlich hohen Kosten. Die Offenheit der Regale ist für manche Menschen inakzeptabel, da auch ein leichtes Durcheinander sofort sichtbar wird.


Planungszonen in der Umkleidekabine

Die Wirksamkeit eines jeden Ankleidezimmers hängt von der richtigen Raumaufteilung ab. Normalerweise sind Lagerräume nicht groß, sodass die Ergonomie bei der Anordnung im Vordergrund steht. Die Einteilung in einen Raum mit kleinen Abmessungen sollte sorgfältig überlegt werden. Ausreichend Platz sollte für Ganzjahresbekleidung, massive Winterschuhe, Bettwäsche und andere Dinge sein.

Bei der Gestaltung von Regalen, Schränken und Ständern ist darauf zu achten, dass Abschnitte unterschiedlicher Größe und Tiefe vorhanden sind und genügend Platz für die Aufhänger vorhanden ist. Der standardmäßige Kleiderschrankbereich ist in drei Zonen unterteilt.

Obere Zone

Hier ist der Platz für Mezzanine. Als obere Zone gilt ein Raum in einer Höhe von mindestens 190 cm über dem Boden. Dies ist ein unzugänglicher Ort, daher ist es besser, hier Dinge zu platzieren, die selten verwendet werden. Je seltener ein Kleidungsstück einen Koffer bekommt, desto weiter sollte es zurückgezogen werden. Ausnahme ist der Stromabnehmer. Moderner Kleiderbügel ist in jeder Höhe bequem zu bedienen.

Regale für Mützen, Schals und Schals befinden sich direkt unter den Zwischengeschossen. Kleine Gegenstände nehmen nicht viel Platz ein, sondern breite Kisten. Sie sollten in Reichweite sein.

Vor dem Einbetten der Regale in die Garderobe muss die Größe der eingelagerten Gegenstände ermittelt werden. Zellen sollten in Tiefe und Breite ideal geeignet sein. In der Höhe ist es besser, sie 2-3 cm mehr als Koffer, Kisten mit Schuhen und Matratzen zu machen. Beim Entwurf eines Projekts für einen kleinen Raum aus der ehemaligen Speisekammer muss in der Mitte genügend Platz für die freie Bewegung der Treppe und der Trittleiter vorhanden sein.


Mittlere Zone

Laut Zeichnung befindet sich die mittlere Zone in einer Höhe von 60 bis 190 cm und ist der günstigste Ort für häufig benutzte Dinge. Jedes Objekt kann von Hand fast von einem Punkt in der Mitte eines kleinen Ankleideraums aus erreicht werden.

Der Hauptteil des Raums der mittleren Zone ist mit Stäben zum Aufbewahren von Kleidungsstücken in gerader Form gefüllt. Dinge auf Kleiderbügeln können in der unteren Zone hängen, aber sie müssen entfernt werden, ohne sich zu bücken. Wenn die Tiefe des ehemaligen Abstellraums es zulässt, sind die Stangen senkrecht zur Wand angeordnet, wenn nicht - parallel.

Schubladen, Regale sollten auf Augenhöhe sein. Eine interessante Lösung - Weidenkörbe, Metallnetze, transparente Behälter für Wäsche. Damit die Kleidung gut belüftet ist, wird es leicht zu sehen sein. Es ist praktisch, T-Shirts, Sportbekleidung, Jeans, Pullover und andere Freizeitkleidung in den offenen Regalen aufzubewahren.


Untere Zone

Der Raum ist für die Unterbringung von Schuhen ausgelegt. In einem kleinen Raum, um Schuhe und Stiefel in speziellen Modulen besser aufzubewahren und mit der Jahreszeit zu füllen. Unbenutzte Modelle sollten in naher Zukunft in die obere Zone geschickt werden.

Regale für Freizeitschuhe sollten 30-40 cm vom Boden entfernt aufgestellt werden. Sie können gerade oder in einem Winkel von 45 Grad ausgeführt werden, um eine gute Sicht zu gewährleisten. Rüsten Sie einen Raum platzsparend mit kompakten Strukturen aus - Gleitprofile, Schienen mit horizontaler Öffnung.

Über dem Schuhkarton sollten offene Regale zur Aufbewahrung von Taschen, Gürteln und Handschuhen angebracht werden. Sofort platzierte Boxen für Bettwäsche. Sie können Zellen entlang einer Wand oder entlang des Umfangs des Ankleideraums platzieren.


Methoden und Ausführungen

Um den Stauraum für Kleidung und Schuhe zu verändern, kann mit einer Vielzahl von Materialien gearbeitet werden. Ein Ankleidezimmer aus einer kleinen Vorratskammer mit Zugang zum Korridor wird hauptsächlich für die Platzierung von Oberbekleidung verwendet, daher muss die Wandverkleidung praktisch und feuchtigkeitsbeständig sein. Der Boden sollte aus Fliesen oder dickem Linoleum bestehen, da er im Herbst nach dem Regen oft von Schuhen benetzt ist. Im Winter werden Sandstiefel verwendet, nachdem Sie über die überstreuten Bürgersteige und Stufen gelaufen sind. Wenn Sie einen geräumigen Raum umbauen können, beginnen die Reparaturflächen von oben nach unten:

  • Decke. Die offenste Fläche im Ankleideraum muss unbedingt hell und ausdrucksstark sein. Verwenden Sie zum Veredeln häufig farbige Spachtelmassen, Farben, Tünche, Tapeten, Aufhängungen, Spannstrukturen und Kunststoffplatten. Es gibt keine ernsthaften Anforderungen an Materialien, wenn der Raum belüftet und gut beleuchtet ist.
  • Die Wände. Für die Seitenwände wählen Sie die besten praktischen, nicht fleckenden Veredelungsmaterialien. Geeigneter Lack, Kunststofffutter, abwaschbare Tapete. Es ist besser, keine dichten Paneele zu verwenden, da diese für den ehemaligen Lagerraum wertvolle Quadratmeter wegnehmen. Wenn der Raum in der Größe nicht der Lagerung in einem Chruschtschow ähnelt, können Sie die Wände mit Holz, Gipskartonplatten veredeln.
  • Paul Der Fußboden im Ankleideraum ist starken Belastungen ausgesetzt. Dies sollte bei der Auswahl der Materialien für das Design berücksichtigt werden. Eine große Menge an zusammengesetzter Kleidung deutet auf Staubfreiheit hin. Für den Boden können Sie Linoleum, Fliesen, Laminat, Holz verwenden.


Stil- und Farbgestaltung

Sie können aus einem einfachen Abstellraum einen eindrucksvollen Raum schaffen, wenn Sie die Oberfläche richtig anordnen und erfolgreiche Akzente auf der Füllung setzen. Ein bestimmter Stil wird nicht nur durch die Regalstrukturen bestimmt, sondern auch durch deren Farbe, bestimmte Position und Design. Sie können den Raum nach folgenden stilistischen Vorgaben gestalten:

  • Klassisch Hochwertige Fassaden und Schränke sind angebracht. Die Endbearbeitung sollte klar und ohne unnötige Details erfolgen. Die Wände sind glatt, gestrichen oder mit pastellfarbenen Tapeten bedeckt, der Boden besteht aus natürlichen Materialien (Stein, Holz). Möbel sind nur notwendig und zweckmäßig, als Beispiel ein Tisch, eine kleine Ottomane.
  • Öko-Stil. Das ruhigste Design sollte nicht mit nutzlosen Details überladen werden. Für die Oberflächenveredelung und als Material für Möbel werden nur natürliche Materialien verwendet.
  • Minimalismus Kein Zubehör und Dekor. Nur strenge Regale öffnen. Farbe weiß-schwarz, beige, braun.

  • Techno. Cooler, durchdachter Stil. In der Garderobe gibt es nur gerade Linien, viele Schubladen mit ausgefallenen Accessoires, Metallarmaturen, Strahler. Zur Endbearbeitung raue Materialien verwenden: Metall, Glas.
  • High Tech Geeignet für geräumige begehbare Kleiderschränke. Zur Gestaltung von Räumen mit modernster Technik und modernsten Materialien. Viel Glas, Plastik, Metall. Hauptsächlich graue, metallische und weiße Farben.
  • Fusion Ermöglicht das gleichzeitige Verbinden mehrerer Richtungen. Sie können eckige Regale und Stoffschirme, Kunststoffmöbel und Holzböden kombinieren. Eine Kombination aus hellem Textilschirm und chebbi-chicem Schminktisch ist angebracht.


Beleuchtung und Lüftung

Ehemalige Lagerräume von Mehrfamilienhäusern haben keine Fenster. Daher ist es beim Entwurf eines Ankleidezimmers erforderlich, für die richtige Position der Lampen und Lüftungsöffnungen zu sorgen. Ein bestimmter Raum ist während des Betriebs immer mit Hautpartikeln und Staub gesättigt.

Wenn der Raum von der Straße begrenzt wird, können Sie eine natürliche Belüftung erzielen, indem Sie kleine Ventile in Bodennähe und unter der Decke anbringen, die für Frischluft und Abluft sorgen. Diese Methode kann auch in unmittelbarer Nähe der Lüftungskanäle angewendet werden. Um die Luftaustauschrate zu erhöhen, stellen Sie die Ventilatoren auf. Приток кислорода обеспечивается естественным путём, а вывод при помощи принудительной вытяжки.Die Größe der Löcher und die Bewegungsgeschwindigkeit der Luftmassen werden anhand der Größe der Umkleidekabine berechnet.

Jedes Ankleidezimmer setzt das Vorhandensein einer Vielzahl von Dingen und Schuhen voraus, die an seinem Platz platziert sind. Finden Sie schnell die notwendige Kleidung, bewerten Sie die richtige Farbkombination wird nur bei hellem Licht erhalten. Besser, wenn es sich um eine Mehrzonenbeleuchtung handelt. Mehrere Lampen sind an der Decke angebracht, Abdeckung am Spiegel schwenkbar, LED-Leiste über der Stange mit Aufhängern.

Tür Design

Eine Änderung der Speisekammer in der Umkleidekabine wird die Einstellung zu einem einfachen Vorrat an Vorräten für immer verändern, wenn die Türöffnung richtig angeordnet wird. Der Raum kann offen oder geschlossen mit einer eleganten Leinwand, einer massiven Tür und Schiebestrukturen belassen werden. Als Dekor können Sie Spiegel, Glas, Kunststoffeinsätze, textile Elemente verwenden.

Pendeltüren eignen sich für geräumige Räume. Die Leinwand kann durch Anbringen von schmalen Regalen von innen verbessert werden. Kleine Räume werden mit Gardinen geschmückt, die am Gesims hängen, Türen-Akkordeon. Dies ist die einfachste und kostengünstigste Option.

Fazit

Wenn jeder Quadratmeter einer Wohnung oder eines Hauses richtig genutzt wird, ist es möglich, Wohnkomfort zu schaffen. Ein echtes Highlight wird die Garderobe der Speisekammer sein. Der Umbau des Raumes ist nicht schwierig, es genügt, Reparaturen durchzuführen und Strukturen zur Aufbewahrung von Kleidung zu integrieren. Aus dem Haushaltslager können Sie an jedem Ort einen stilvollen multifunktionalen Umkleideraum erstellen.

Sehen Sie sich das Video an: Einfach und günstig selber bauen: Das begehbare und platzsparende Regal. Abenteuer Leben (Oktober 2019).

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar